GS-441524 Wirksamkeit bei Katzen mit FIP

5 April 2021 – News

Nach den vielversprechenden Ergebnissen der Verwendung des Adenosin-Nukleosid-Monophosphat-Prodrugs GS-5734 zur Vorbeugung einiger RNA-Viren wurde die Wirksamkeit seines „parent nucleoside“ GS-441524 gegen FIP (feline infektiöse Peritonitis) untersucht. Dieses kleine Molekül greift direkt in die vom Virus kodierten replikativen Prozesse ein.

Diese Untersuchung umfasste 31 Katzen mit diagnostizierter FIP, ohne offensichtliche okuläre oder neurologische Erkrankung: 26 mit der feuchten Form der FIP und 5 mit der trockenen Form der FIP. Bei den Patienten wurden von alle nicht-essentiellen Behandlungen abgesetzt und das anfängliche Dosierungsregime bestand in einer subkutanen Injektion von GS-441524 in Höhe von 2,0 mg/kg, alle 24 Stunden. Die Mindestbehandlungsdauer betrug zwölf Wochen und wurde bei Tieren, die immer noch abnormale Serumproteinwerte aufwiesen, verlängert. In den späteren Phasen der Studie wurde die Dosierung auf 4,0 mg/kg erhöht, wenn die Behandlung verlängert werden musste oder wenn die Krankheit wieder auftrat.

Die Ergebnisse der 26 Katzen, die die zwölfwöchige Behandlung abschlossen (fünf starben oder wurden in der Zwischenzeit eingeschläfert), waren außergewöhnlich. Einige Beispiele für klinische Reaktionen auf die Injektionen sind: das Abklingen des Fiebers innerhalb von 12-36 Stunden und der Gelbsucht innerhalb von 2-4 Wochen sowie das Verschwinden der abdominalen Ergüsse etwa 10-14 Tage nach der Behandlung. Acht der 26 Katzen erlitten Krankheitsrückfälle innerhalb von 3-84 Tagen. Die meisten der Rückfälle bestanden aus Fieber, Anorexie und mangelnder Aktivität.

Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung (Februar 2019) waren 24 der untersuchten Patienten weiterhin gesund. Daraus konnten wir schließen, dass GS-441524 eine wirksame und sichere Option für die FIP-Behandlung zu sein scheint. Die optimale Dosierung wurde mit 4,0mg/kg SC q24h für mindestens 12 Wochen ermittelt.

Pedersen N. C., Perron M., Bannasch M., Montgomery E., Murakami E., Liepnieks M., & Liu H. (2019). Efficacy and safety of the nucleoside analog GS-441524 for treatment of cats with naturally occurring feline infectious peritonitis. Journal of Feline Medicine and Surgery, 21(4), 271–281. https://doi.org/10.1177/1098612X19825701