Reproduktionsmedizin

München - Noch Festzulegen

Programm

In einer Zeit, in der interessierte BesitzerInnen über unbegrenzten Zugang zu mehr oder weniger vertrauenswürdigen Wissensquellen verfügen, ist es umso wichtiger, dass TierärztInnen über solides Grundwissen auf aktuellstem Stand verfügen. Dabei kann gerade der Bereich der Reproduktionsmedizin bei Diagnostik und Therapieansätzen sehr anspruchsvoll sein. Es treffen viele Unsicherheiten dort zusammentreffen, wo die emotionalen Hintergründe bei BesitzerInnen besonders stark sind - von bei wissenschaftlich fundierter Beratung bis zur Versorgung von Welpen und Elterntieren.

Diese umfangreiche Kursreihe bietet Ihnen den Zugewinn aktueller Erkenntnisse und Methoden zur korrekten und dem Tierschutzgedanken entsprechenden Zuchtberatung, indem die damit verbundenen Themenbereiche von erfahrenen FachexpertInnen didaktisch sinnvoll aufbereitet werden. Frischen Sie Ihr Wissen rund um Physiologie und Pathologie bei männlichem und weiblichem Geschlecht von Hunden und Katzen auf und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in praxisrelevanten Fragestellungen zu Zyklus, Deckakt, Trächtigkeit, Geburt und Neonaten. Die detaillierte Aufarbeitung häufiger Pathologien des Genitaltrakts mit konservativen wie auch chirurgischen Therapienansätzen ergänzt die Inhalte um weitere wichtige Punkte

Live-Streaming für die Theoriemodule unserer Präsenzkurse verfügbar!

Eine neue Option, die sicherstellt, dass Sie mit Ihrem Wissensgewinn nicht in Verzug geraten, auch wenn eine physische Anwesenheit während der Pandemie nicht möglich ist.

Reproduktionsmedizin
Noch Festzulegen
München
12 Module
6 Praxismodule
General Practitioner Certificate in Small Animal Reproduction
Kursgebühren - Zahlungsoptionen flexibel anpassbar

AKKREDITIERUNG BEANTRAGT BEI

Diese Fortbildung wird von der ISVPS anerkannt und erlaubt den Erhalt von einem General Practitioner Certificate.

Mehr erfahren
01 - Endokrinologie
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

•Grundlagen der reproduktionsmedizinischen Endokrinologie •Sexualzyklus der Hündin und der Katze •Anatomie des weiblichen Genitaltraktes und gynäkologische Untersuchung von Hündin und Katze •Hormonelle und klinische Besonderheiten in der Kleintierreproduktion •Endokrinologie von Rüde und Kater


Referent: Beate Walter (Dr.med.vet; Fachtierärztin für Reproduktionsmedizin; Dipl. ECAR)
02 - Assistierte Reproduktion
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

•Anfertigung und Interpretation von Vaginalzytologien bei Hund und Katze basierend auf verschiedenen Färbetechniken •Interpretation von Hormonprofilen, insbesondere des Progesteronverlaufs im Rahmen der Deckzeitpunktbestimmung •Grundlagen von Ovulation und Befruchtung •Anatomie des männlichen Genitaltraktes •Physiologie der natürlichen Deckakts •Grundlagen und praktische Aspekte der unterschiedlichen Arten der Besamung •Demonstration der praktischen Durchführung der unterschiedlichen Methoden anhand von Videomaterial


Referent: Beate Walter (Dr.med.vet; Fachtierärztin für Reproduktionsmedizin; Dipl. ECAR)
i
03 - Scheinträchtigkeit, Trächtigkeit und physiologische Geburt
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

•Physiologie von Pseudogravidität und Gravidität •Trächtigkeitsdiagnostik  •Management und Ernährung der trächtigen Hündin und Kätzin •Erkrankungen der Muttertieres während der Gravidität - ektopische Gravidität, Uterustorsion, Uterusruptur, Gestationsdiabetes, Ketose •Physiologische Geburt und konservative Geburtshilfe •Geburtsinduktion


Referent: Lena Mohme (Dr.med.vet; Fachtierärztin für Reproduktionsmedizin; Dipl. ECAR)
i
04 - Dystokie, Sectio caesarea und Puerperium
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

  • •Dystokie – Definition, Häufigkeit, Risikofaktoren, Ursachen •Richtiges Vorgehen beim Vorliegen einer Dystokie •Kaiserschnitt – Vorbereitung, Anästhesie und Grundlagen der chirurgischen Durchführung  •Puerperium und Puerperalerkrankungen wie Uterusprolaps, retinierte Plazenten, Subinvolution der Plazentationsstellen, Eklampsie, Metritis •Agalaktie, Milchstau und Mastitiden bei der Hündin und der Katze


Referent: Lena Mohme (Dr.med.vet; Fachtierärztin für Reproduktionsmedizin; Dipl. ECAR)
05 - Männliche Infertilität, Zuchttauglichkeitsuntersuchung inkl. praktischer Anfertigung von Spermiogrammen
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

•Überblick über Infertilitätsursachen bei Rüde und Kater •Physiologischer Deckakt •Grundlagen der Spermatogenese •Impotentia coeundi und impotentia generandi •Samengewinnung- und untersuchung •Erstellung von Spermiogrammen und deren Befundung •Aufarbeitung der Azoospermie


Referent: Christiane Otzdorff (Dr.med.vet; Fachtierärztin für Tierzucht und Biotechnologie; Dipl. ECAR)
06 - Erkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane bei Rüde und Kater
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

•Angeborene Erkrankungen •Erkrankungen der Hoden und Nebenhoden wie Orchitis/Epididymitis, Kryptorchismus, Hodentumoren, Spermatozele, Hodenatrophie •Pathologien der Prostata wie benigne Prostatahypertrophie, Prostatazysten, Prostatitis, Prostataabszess, Neoplasien der Prostata •Samenstrangtorsion •Erkrankungen des Penis und des Präputiums wie beispielsweise Balanoposthitis, Priapismus, Phimose, Paraphimose, Fraktur des Os penis •Urethraprolaps •Erkrankungen des Skrotums


Referent: Christiane Otzdorff (Dr.med.vet; Fachtierärztin für Tierzucht und Biotechnologie; Dipl. ECAR)
i
07 - Infertilität der Hündin und der Kätzin; Pathologien des Gesäuges
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

•Überblick über Infertilitätsursachen •Zyklusstörungen wie Ausbleiben der Läufigkeit, verlängerte Läufigkeiten, verkürztes Interöstrusintervall •Stille Läufigkeiten •Infertilität aufgrund von Trächtigkeitsverlusten: Resorption, Abort, infektiöse und nicht-infektiöse Ursachen •Infertilität aufgrund systemischer Erkrankungen •Mammatumoren bei Hund und Katze – von Ätiologie bis Therapie •Feline Fibroadenomatose


Referent: Anja Geyer (Dr. med. vet.; Fachtierärztin für Reproduktionsmedizin; Dipl. ECAR; GPCert US)
i
08 - Erkrankungen des Reproduktionstraktes bei Hund und Katze
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

•Angeborene Erkrankungen •Eierstockserkrankungen wie beispielsweise Zysten, ovarielle Neoplasien, ovarian remnant Syndrom •Erkrankungen der Eileiter •Metropathien wie glandular zystische Hyperplasie des Endometriums, Pyometra, Mukometra, Hydrometra, Uterusneoplasien •Erkrankungen von Vagina und Vestibulum, beispielsweise Junghundvaginitis, Vaginitis der kastrierten Hündin, Vaginaltumoren inklusive Sticker Sarkom, Vaginalprolaps •Klitorishypertrophie •Pathologien von Vulva und perivulvärem Bereich


Referent: Anja Geyer (Dr. med. vet.; Fachtierärztin für Reproduktionsmedizin; Dipl. ECAR; GPCert US)
09 - Behandlungsprotokolle für verschiedene Erkrankungen des Genitaltraktes und medikamentelle Beeinflussung des Zyklus, Kastrationsberatung und Kastration
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

•Überblick über zugelassene Medikamente und deren Anwendungsmöglichkeiten beim weiblichen Tier •Unterdrückung des Zyklus •Protokolle zur Läufigkeits- und Ovulationsinduktion •Induktion von Resorption und Abort •Überblick über zugelassene Medikamente und deren Anwendungsmöglichekeiten beim männlichen Tier •Medikamentelle Möglichkeiten der Kastration •Kastrationsberatung


Referent: Lena Mohme (Dr.med.vet; Fachtierärztin für Reproduktionsmedizin; Dipl. ECAR)
i
10 - Neonatologie und Pädiatrie
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

•Physiologie des Neonaten •Untersuchung des Neonaten inklusive häufiger angeborener Missbildungen •Reanimation von Welpen und Kitten nach Dystokien und Sectio caesarea •Häufige Erkrankungen von Neonaten – Asphyxie, Hypothermie-Hypoglykämie Komplex, Dehydratation, Septikämie, Diarrhoe •Vom Muttertier ausgehende Erkrankungen des Neonaten wie toxisches Milchsyndrom, neonatale Isoerythrolyse beim Katzenwelpen •Grundlagen der Aufzucht mutterloser Welpen und Kitten •Besonderheiten bei Laborwerten des Neonaten bzw des Jungtieres •Häufige Erkrankungen im ersten Lebensjahr


Referent: Sandra Goericke-Pesch (Prof. Dr. Dipl. ECAR)
i
11 - Chirurgie des Reproduktionstraktes bei Hund und Katze
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

•Ovariektomie und Ovariohysterektomie  •Kastration bei Rüde und Kater – präputial und mit Skrotektomie •Kastration von inguinalen und abdominalen Kryptorchiden •Mastektomie bei Hündin und Katze •Entfernung von Vaginaltumoren •Episiotomie •Episioplastik •Therapie von Inguinalhernien •Präputialplastik •Wiederholung Sectio caesarea


Referent: Sandra Goericke-Pesch (Prof. Dr. Dipl. ECAR)
12 - Bildgebende Verfahren in der Reproduktionsmedizin
Noch Festzulegen | Noch Festzulegen

  • •Ultraschalluntersuchung des weiblichen Genitaltraktes •Trächtigkeitsuntersuchung mittels Ultraschall •Abschätzung des Geburtszeitraumes anhand des Vorhandenseins und der Morphologie verschiedener fetaler Strukturen, sowie anhand von Messungen und dazugehörigen Formeln •Beurteilung der fetalen Vitalilltät im B- und im M-Mode •Ultraschall bei Erkrankungen des weiblichen Genitaltraktes, beispielsweise im Rahmen der konservativen Pyometratherapie und sonographisches Erscheinungsbild der glandular-zystischen Hyperplasie des Uterus •Sonographische Untersuchung des männlichen Genitaltraktes •Pathologien der Prostata •Sonographie von Hodentumoren •Lokalisation kryptorchider Hoden •Indikationen für die Erstellung von Röntgenaufnahmen, beispielsweise im Rahmen des Mammatumorstagings

 


Referent: Sebastian Schaub (Dr. Dipl. ECVDI, FTA Radiologie und andere bildgebende Verfahren)
Reproduktionsmedizin
Noch Festzulegen
München
12 Module
6 Praxismodule
General Practitioner Certificate in Small Animal Reproduction
Kursgebühren - Zahlungsoptionen flexibel anpassbar

AKKREDITIERUNG BEANTRAGT BEI

Diese Fortbildung wird von der ISVPS anerkannt und erlaubt den Erhalt von einem General Practitioner Certificate.

Mehr erfahren